Pressemitteilung

# Unternehmen

26.03.2019   08:03

Dr. Jan Lösch ab sofort CFO bei ALBIS PLASTIC

Hamburg, den 26.03.2019 – Dr. Jan Lösch übernimmt ab dem 01.04.2019 die Rolle des Geschäftsführers Finanzen und Verwaltung (CFO) bei der ALBIS PLASTIC GmbH und der OTTO KRAHN Gruppe.

Lösch war in seiner Karriere zuvor in verschiedenen Führungspositionen der H.C. Starck Gruppe, Elster Group und E.ON tätig und bringt fundierte Erfahrungen in allen wesentlichen Funktionsbereichen des Finanzressorts inklusive Finanzierung, Controlling und Rechnungswesen mit.

Philip O. Krahn, CEO der ALBIS PLASTIC, sagt: „Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Dr. Lösch einen sehr erfahrenen Manager gewinnen konnten, der uns mit seinem Know-How dabei unterstützen wird, unsere ambitionierten Wachstumspläne und die strategische Weiterentwicklung der Gruppe erfolgreich zu gestalten und umzusetzen.“

„ALBIS PLASTIC gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Distribution und Compoundierung technischer Kunststoffe und verbindet eine in der traditionsreichen Kaufmannsstadt Hamburg verwurzelte Historie mit einem internationalen, nachhaltigen Wachstumskurs“, sagt Dr. Jan Lösch. „Ich freue mich sehr darauf, diesen ab sofort mitzugestalten und nach langen Jahren in der Energie- und Metallindustrie nun in eine neue Branche einzutauchen“.

Neuer CFO: Dr. Jan Lösch. Copyright: Jan Lösch.

Autor

Lennart Meyer

Specialist Communication & PR

+49 40 78105-523 +49 40 78105-523

moc.sibla@reyem.trannel

ALBIS PLASTIC im Kurzprofil

ALBIS PLASTIC gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste und thermoplastischer Elastomere. In Ergänzung zu dem Produktportfolio namhafter Kunststoffproduzenten bietet ALBIS der kunststoffverarbeitenden Industrie ein vielfältiges Produktprogramm an Hochleistungskunststoffen, Compoundlösungen und Masterbatches. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete die ALBIS Gruppe weltweit einen Umsatz in Höhe von 1.1 Milliarden EUR. Mit 26 Standorten und über 1.400 Mitarbeitern ist das Hamburger Unternehmen in vielen Ländern Europas, in Nordafrika, in Asien und in Amerika vertreten. An fünf deutschen Standorten sowie in Knutsford (UK), Duncan, South Carolina (USA) und Changshu (China) produziert ALBIS Compounds und Masterbatches, zum Teil mit Spezialisierung auf hochqualitative Recycling-Compounds und grüne Werkstoffe. Alle Standorte sind entsprechend der Norm IATF 16949 oder ISO 9001 zertifiziert. 2018 wurde ALBIS durch den Rating-Spezialisten EcoVadis nach europaweit geltenden Corporate Social Responsibility-Standards zertifiziert.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.albis.com und http://www.albisamericas.com.