zurück

WIPAG

WIPAG (gegründet 1991) ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Neuburg (BY) und Gardelegen (SN), das sich auf die Herstellung von Compounds durch Kunststoffaufbereitung spezialisiert hat. Seit Januar 2018 gehört WIPAG zur ALBIS Gruppe.

Mit innovativen Ideen und selbst entwickelten Technologien ist das Unternehmen seit Jahren fest in der Branche der Automobilzulieferer etabliert. WIPAG verfügt zum einen über hochmoderne und zukunftsweisende CFK-Technologie und zum anderen langjährige Erfahrung im Closed-Loop Recycling-Geschäft.

Closed-Loop bezeichnet Techniken wie zum Beispiel die Verbundtrennung von Instrumententafeln oder die Entlackung von Stoßfängern im Rahmen der werkstofflichen Kreislaufwirtschaft. Das hochentwickelte Closed-Loop-Verfahren bietet somit eine ideale Möglichkeit zur ressourcenschonenden Produktion. WIPAG bezieht aus verschiedenen Quellen recyclefähige hochqualitative PP-basierte post-industrial und post-consumer Materialien zur Aufbereitung.

In den letzten Jahren hat WIPAG eine hoch innovative Recyclingtechnologie entwickelt, mit deren Hilfe sich Carbonfaser-Zuschnitte, die unter anderem aus der Automobilindustrie stammen, wieder aufbereiten und zu carbonfaserverstärkten Compounds granulieren lassen. Es werden auf dieser Basis CFK-Materialien auf Polypropylen- und Polyamidbasis angeboten. Die angebotenen Carbonfaser Compounds zeichnen sich durch eine hohe Steifigkeit bei gleichzeitig geringer Dichte aus, wodurch zukünftig Potentiale für Leichtbaukonzepte weiter ausgeschöpft werden können.

WIPAG – ALBIS PLASTIC

Downloads

WIPAG Carbon Broschüre Download